Greifenseestrasse 38 / CH - 8050 Zürich / Tel.: +41 (0)76 508 33 18



"telefonieren mit dem Unterbewusstsein"

In gewissen Situation wünschen wir eine konkrete Antwort zu einer Fragestellung. Ich versuchte mich mit dem Pendeln und dem Tarot - leider musste ich feststellen, dass das nicht meine Sache war (bis jetzt jedenfalls). Eines Tages kamen mir die Lenormand-Karten in die Hände... da machte es "Klick". Die Karten sind wunderschön gestaltet. Sie haben eine liebliche Ausstrahlung. In vielen, vielen Situationen haben sie mir geholfen eine Situation richtig einzuschätzen, die beste Entscheidung zu treffen oder "mein Schiff sicher in den richtigen Hafen zu steuern".

                      


Solche und andere Fragen können die Karten beantworten...

Wie sieht die Zukunft meiner Beziehung aus?
Was passiert, wenn ich die offerierte Arbeitsstelle annehme, was wenn ich sie nicht annehme?
Worauf müssen wir bei einem Vorhaben speziell achten?
Wie geht steht es mit meinen Finanzen? Was ist meine Lebensaufgabe?
Wie steht mein/e Geliebte/r zu mir? etc.

Aber - kann man denn sicher sein, dass die Antworten zutreffen? Kann man die Karten nicht auch falsch interpretieren? Dies sind absolut berechtigte Bedenken. Während meiner professionellen Ausbildung habe ich mich ausführlich mit verschiedensten Legetechniken befasst. Jede Lenormand-Karte hat je nach Situation relativ eindeutige Informationen für uns. Das Geniale an den Lenormand-Karten ist nun, dass man die erhaltenen Antworten mittels Kombinationen, mit dem jeweiligen Haus, in dem die Karte liegt, sowie mit der Spiegelungstechnik überprüfen kann. So kommt man zu relativ sicheren Aussagen.

Welche Fragen sollten vermieden werden:
-Fragen, die sich mit "ja" oder "nein" beantworten lassen  
-Fragen zum Tod und grundlegenden gesundheitlichen Aspekten
-Fragen, die die Eigenverantwortung abgeben wollen (denn entscheiden sollen wir schlussendlich selbst - nicht die Karten)

Ich warne an dieser Stelle aber auch ausdrücklich davor, unser Leben zu stark nach den Karten auszurichten. "Errare humanum est" - "Irren ist menschlich", davon ist auch das Karten-Legen nicht ausgeschlossen! Die Karten liefern uns wertvolle Impulse und Erkenntnisse - sie sollen aber nie unsere allmächtigen Ratgeber sein.


Beratung

Lass Dir die Karten legen! - Wir müssen nichts tun als unser Herz zu öffnen, die Frage zu stellen und die Nachricht zu empfangen - nichts ist einfacher als "telefonieren mit dem Unterbewusstsein" :-)

Je mehr Fragen Du hast, desto genauer werde ich Dir Auskunft geben können! Es lohnt sich also, sich entsprechend vorzubereiten!

Preis für eine umfassende Beratung "Grosses Blatt" von ca. 40- 60 Minuten
bei mir, telefonisch oder per Mail:  Fr. 120.- (bitte mitbringen oder zum voraus einzahlen)
Einzelne Fragen: Beratung von 5 - 10 Minuten telefonisch oder per Mail: Fr. 15.- (bitte zum voraus einzahlen)
Kartenlegungen an grösseren Anlässen (Firmenanlässe, Empfänge etc.): Fr. 200.- pro Stunde

Kurs / Fernkurs

Das Erlernen des Karten-Legens ist keine ganz einfache Sache. Grundsätzlich ist es wichtig, dass Dich die Karten als solches ganz einfach einmal optisch ansprechen - damit hast Du sozusagen schon die erste Hürde genommen. Im weiteren ist Deine Neugier, Deine Offenheit und Deine Bereitschaft mit Deiner Intuition zu arbeiten zentral.

Am Wichtigsten ist jedoch zuallererst das Erlernen einer soliden Technik und genau das will Dir dieser Kurs vermitteln. Wir werden uns umfassend mit den einzelnen Karten beschäftigen, wir werden auf Legesysteme eingehen, Karten-Kombinationen analysieren und uns das Häuserprinzip einverleiben. Schwierig? Du wirst überrascht sein, wie einfach das vor sich gehen wird. Bei den Bedeutungen der einzelnen Karten werden wir sehr bildhaft arbeiten - die Bedeutungen werden Dir dadurch viel besser im Gedächtnis bleiben. Und wie um Himmels Willen merkt man sich die Reihenfolge von 36 Karten - auch da vermittle ich Dir ein todsicheres System :-)
Ich würde mich freuen, Dich durch den Kurs/Fernkurs zu begleiten.

Einzelkurs, Daten nach Absprache: 2 x 2 Stunden Unterricht - Fr. 500.-
Kurs zu zweit, Daten nach Absprache: 2 x 2 Stunden Unterricht - Fr. 400.- pro Person
Gruppenkurs: kein Kurs in Planung zur Zeit
Fernkurs: Fr. 210.-

Im Kurs inbegriffen sind die detaillierten Unterlagen (A5-Ordner, 62 Seiten, klein geschrieben, bebildert) und die Lenormand-Karten "Blaue Eule". Die Unterlagen beinhalten einen Prüfungsabschnitt. Ich lade Dich ein diese Fragen zu beantworten und an mich zu senden. Gerne gebe ich Dir dann ein Feedback. Wenn die Fragen einigermassen richtig beantwortet sind, stelle ich Dir gerne eine Kursbestätigung aus.


Kurzbiographie von Madame - eigentlich Mademoiselle - Lenormand:


Sie soll bereits als kleines Mädchen treffende Voraussagen gemacht haben. Als junge Frau zog sie nach Paris und machte ihre Berufung zum Beruf. Nicht ganz einfach, denn das Karten-Legen war zu dieser Zeit noch verboten. Sie eröffnete deshalb einen Schreib-Service bzw. eine Buchhandlung (die Angaben in den Quellen sind widersprüchlich). So konnte sie das Kartenlegen inoffziell ausüben.

Mademoiselle Lenormand verfügte über Beziehungen zu höchsten Kreisen. Eher wahrscheinlich sind ihre Besuche bei Napoleons Frau Josephine. Ob tatsächlich Napoleon selber und Robespierre zu ihrer Kundschaft gehörte, bleibt ein Geheimnis.

Nach ihrem Tod gab es eine regelrechte Modewelle: Jede und jeder liess sich die Karten legen. In dieser Zeit entstanden denn auch die meisten Sujets, die man heute noch auf Lenormand-Karten bewundern kann.

Auskunft und Anmeldung:

Pia Kumar, Tel. und Fax +41 (0)44 302 49 03 // Mailkontakt Pia Kumar


 







Mailkontakt
Mailkontakt zu Pia Kumar